Herzlich Willkommen!
Herzlich Willkommen!

Tote Punkte

Pingel

Leider komme ich bei meiner Pingel-Linie nicht weiter. Hinrich Pingel (sen.) und seine Familie müssen irgendwann zwischen 1770 und 1786 nach Wesseln gezogen sein. Die Frage ist - woher kamen sie? Hier die Daten die ich habe:

 

Hinrich Pingel (* ??? + ???) oo Antje Röders (* ??? + ???)


Kinder:

1. Hinrich Pingel, (*1757 in ???) oo Magdalena
2. Dorothea Pingel (*1761 in ???) oo 1784 in St. Annen Carsten Hinrich Diener 
3. Hans Pingel (*zwischen 1763 und 1766 in ??? + 1829 in Wesseln) oo 1786 in Heide mit Anna Margaretha Groth (*1767 in Schalkholz + 1829 in Wesseln)

 

Kind von 3:

 

Reimer Hinrich Pingel (*1796 in Wesseln +1867 in Wesseln)

Rateike

Franz Mathias Rateike wurde am 10. Januar 1805 in Luggewiese geboren, er verstarb am 28. April 1887 in Reckow.

 

Seine Eltern waren Franz Rateike und Anna Maria, geb. Schwienke (*um 1780 +30.06.1873).

 

Ich suche weitere Informationen zu Franz Rateike. 

Sudermann / Sodemann / Sohlmann

Der Dragoner Friedrich Sudermann (Namensvarianten s. oben) starb am 28.01.1790 mit 70 Jahren in Odense (DK).

 

Er war mehrfach verheiratet, u.a. mit Elisabeth Catharine Hansdatter Möller. Aus dieser Ehe ging hervor:

 

Caroline Sudermann (*30.07.1781 in Odense +13.01.1860 in Flensburg).

 

Ich bin auf der Suche nach dem Geburtsort von Friedrich Sudermann.

Sörensen

Claus Sörensen starb am 09.07.1851 mit 71 Jahren. Geboren soll er in Christiania (Oslo) sein, sein Vater soll Joen Sörensen geheißen haben.

 

Ich bin auf der Suche nach dem Taufeintrag von Claus Sörensen.

Koopman (Kauffman)

Ich bin auf Suche nach Informationen zu KAUFFMAN, Hanss Heinderich (KOOPMANS, Hans Hendriks) und seiner Familie. Hierbei handelt es sich um Mennoniten.

Folgende Informationen habe ich:

Im Jahre 1693 schrieb Christian Plien ein Vorsteher aus Heppenheim in der Pfalz an die Vorsteher der flämischen Gemeinde in Friedrichstadt (Schleswig-Holstein) bezüglich der Möglichkeit einer Ansiedlung von Flüchtlingen. Eine Anfrage existiert, datiert vom 27. Juli.
Zwei Flüchtlingsgruppen, die für Friedrichstadt via Amsterdam bestimmt waren, verließen tatsächlich die Pfalz im Herbst 1693. In der Gruppe vom 26. Oktober war „Hanss Heinderich Kauffman, soeben ordinierter Diakon, mit Frau und zwei Kindern“ dabei.
Kauffman schloss sich jedoch in Friedrichstadt nicht der flämischen, sondern der friesischen Gemeinde an. Bei der Vereinigung der flämischen mit der friesischen Gemeinde 1698 wird Hans Hendriks Koopmans als Mitglied der friesischen Gemeinde erwähnt.
Im Kirchenrechnungsbuch der Remonstranten-Gemeide, auf deren Friedhof auch die Mennoniten bestattet wurden, sind folgende Hinweise zu finden:
29. November 1693 - Kind von Hans Hendricks Koopman aus der Pfalz
25. November 1694 - Kind von Hans Hendricks Koopman

Ich suche jetzt nach Informationen bezüglich Familie Kauffman / Koopman die vor 1693 liegen.

 

Der Ursprung der Familie könnte in der Schweiz liegen (Berner Täufer).

Marz

Wilhelm (Jakob) Marz wurde ca. 1831 in Lübzow (Hinterpommern) geboren. Er verstarb am 01.02.1886 in Garzigar.

 

In der Sterbeurkunde sind keine Angaben zu seinen Eltern.

 

Geheiratet hat er Auguste Zur wahrscheinlich in Charbrow vor 1869.

 

Die entsprechenden Kirchenbücher sind verschollen.

Aktuelles

Homepage online

Auf unseren neuen Internetseiten stellen wir uns vor. Du bist Besucher Nummer:

Unsere Empfehlung:

Kurzgeschichten und das Dithmarscher Tagebuch von Jochen Bufe finden sie hier.

Zur Klaus-Groth-Gesellschaft in Heide geht es hier.

Buchempfehlung:  

Kaspar Hoyer –  

Eiderstedts größter Staller.

Johannes Jasper  

[M.-G.-Schmitz/Hg.]

Mehr dazu hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Rateike

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.